Dienstleistungstransfer

Projektergebnisse


Exemplarische Best-Practice-Beispiele aus der Arbeit mit dem Service Navigator:

Die folgenden Filme geben einen Eindruck der Umsetzung der Methoden in kleinen und mittleren Unternehmen aus unterschiedlichen Gewerken:

 

Qualifizierte Dienstleistungsberater (Dienstleistungstransfer)

Aktuell haben etwa 180 Berater in Baden-Württemberg die angebotene Qualifizierung zum Dienstleistungsberater abgeschlossen.
Hier finden sie eine Übersicht der Berater, welche einer Veröffentlichung ihrer Kontaktdaten zugestimmt haben (Stand: 01/2020)

Qualifizierte Dienstleistungsberater (sortiert nach Namen)

Qualifizierte Dienstleistungsberater (sortiert nach PLZ)

 

Methodensammlung – Dienstleistungen entwickeln, gestalten und produktiv umsetzen

Diese speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen abgestimmte Methodensammlung umfasst 16 erfolgreich mit Betrieben erprobte Methoden zur systematischen Dienstleistungsgestaltung.

Methodensammlung - "Dienstleistungen entwickeln, gestalten und produktiv umsetzen"

 

Service Engineering – in Fünf Schritten zur neuen Dienstleistung – Systematische Dienstleistungsentwicklung für den Mittelstand

Die 5-Schritte Methode des itb greift die Grundlagen des Service Engineerings auf und bereitet diese entsprechend den Bedürfnissen von kleiner und mittlerer Betriebe auf.

Service Engineering - in Fünf Schritten zu neuen Dienstleistungen

 

Der Service Navigator für KMU

Das Basiswerkzeug zur kennzahlengestützten Bewertung und Weiterentwicklung der Dienstleistungsproduktivität für Betriebe aller Größen, Gewerbe und Gewerke im KMU-Umfeld.

Der Service Navigator für KMU

Inhalte der Begleit-CD (zip-Datei 4,1 MB)

 

Neue Wege zu modernen Dienstleistungen - Broschüre BW-Stiftung

Mit diesem Leitfaden gibt die Baden-Württemberg Stiftung allen Unternehmern und im Mittelstand tätigen Beratern einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Leitfaden für die Entwicklung neuer Dienstleistungen an die Hand.

Neue Wege zu modernen Dienstleistungen - -Broschüre BW-Stiftung

 

Ein Kompass für den Mittelstand

Mit dem Kompass für den Mittelstand wird Betrieben ein erprobter Navigator für die Entwicklung von Dienstleitungen aller Art zur Verfügung gestellt. Mit seiner eingängigen Methodik und dem klaren Vorgehensmodell sind Sie in kürzester Zeit in der Lage neue Dienstleitungen aus bestehen Geschäftsfelder abzuleiten.

Ein Kompass für den Mittelstand

 

Dienstleistungen aus dem Labor

Nicht immer ist es möglich neue Dienstleistungen nach ihrer Entwicklung direkt beim Kunden zu testen. Oft müssen diese vorab in einer sicheren Umgebung erprobt und die betroffenen Mitarbeiter für ihre neuen Aufgaben geschult werden. Diese Broschüre bietet einen Einblick in die technischen Möglichkeiten der Mitarbeiterschulung und virtuellen Dienstleitungserprobung.

Dienstleistungen aus dem Labor

 

Dienstleistungen systematisch entwickeln

Die systematische Entwicklung neuer Dienstleistungen zeigt viele Parallelen zum Vorgehen in der Ingenieurswissenschaft.
Dieser Leitfaden trägt dem Rechnung und bereitet dieses Thema für das KMU-Umfeld auf.

Dienstleistungen systematisch entwickeln

Inhalte der Begleit-CD (zip-Datei 3,1 MB)

 

Mit Dienstleistungen wachsen

Die Sammlung umfasst zehn Best-Practice-Beispiele aus Betrieben der KMU-Landschaft, welche durch die Anwendung des Methoden-Leitfadens „Dienstleistungen systematisch entwickeln“ entstanden sind und zeigt auf wie sich eine Idee zu einem neuen Standbein für Betriebe entwickeln lässt.

Mit Dienstleistungen wachsen

 

 

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Leitfaden für Berater im Handwerk:
In dieser Veröffentlichung werden 18 Beratungskonzepte und deren Vorgehensweise für die Anwendung im Rahmen der Betriebsberatung beschrieben. Die Beratungskonzepte sind Schritt-für-Schritt-Vorgehensweisen für die Betriebsberatung mit inhaltlichen Grundlagen sowie praktischen Arbeitshilfen. Diese entstanden im Rahmen der über zweijährigen Zusammenarbeit mit 15 Betrieben des Handwerks. Die „Stärkung der strategischen Betriebsführung in Handwerksbetrieben durch eine Strategie-Werkstatt“ oder die „Laufbahnplanung zur Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung und -bindung in Handwerksbetrieben“ oder auch die „Förderung der Ausbildungsqualität durch das Installieren eines Azubi-Begleiters“ sind nur wenige Beispiele für die Themen, die behandelt werden.

Osranek, R., Ritter, A., Baumann, A., Schuler, J., Ihm, A., Weber, H. und Jaschinski, E. (Hrsg.) (2015): Regionale Innovationsallianzen im Handwerk: Ein innovatives Format der Betriebsberatung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels - Leitfaden für Berater im Handwerk. Karlsruhe: medialogik.

Der Leitfaden für Berater im Handwerk und Arbeitshilfen zum Leitfaden können hier runtergeladen werden.

 

Leitfaden für Handwerksorganisationen und weitere Unterstützungspartner von Handwerksbetrieben:
Diese Publikation richtet sich an Handwerksorganisationen und andere Partner, die das Handwerk unterstützen. Sie bietet einen Leitfaden, wie solche Organisationen das Beratungsformat der „regionalen Innovationsallianzen“ aufbauen und managen können. Es werden Tipps aus der Erprobung des Beratungsformates gegeben und genaue Vorgehensweisen geliefert. Dazu werden Arbeitshilfen angeboten, die die Umsetzung erleichtern und unterstützen.

Baumann, A., Ritter, A., Osranek, R., Schuler, J., Gerhard, S., Wienforth, T., Ihm, A., Weber, H. und Jaschinski, E. (Hrsg.) (2015): Regionale Innovationsallianzen im Handwerk initiieren und betreiben - Leitfaden für Handwerksorganisationen und weitere Unterstützungspartner von Handwerksbetrieben. Karlsruhe: medialogik.

Der Leitfaden für Handwerksorganiosationen und weitere Unterstützungspartner von Handwerksbetrieben und Arbeitshilfen zum Leitfaden können hier runtergeladen werden.

 

Service Engineering - in fünf Schritten zur neuen Dienstleistung - Systematische Dienstleistungsentwicklung für den Mittelstand
Download
Printexemplare können hier angefordert werden.