Details

INQA – Projektetreffen 2018

Am 29. bis 30. November 2018 findet im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin das diesjährige Projektetreffen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) statt.

In diesem Rahmen kommen die Projekte, die durch das BMAS und INQA gefördert werden, zusammen und die beteiligten Personen tauschen sich aus und stellen ihren aktuellen Stand vor.

Auch mit dabei ist das BMBF-Projekt „Prävention 4.0“. Im Rahmen dessen wurde ein Instrument erarbeitet, die Potenzialanalyse Arbeit 4.0. Diese hilft Unternehmen, zu überprüfen, wie die Potenziale von 4.0-Technologien für die betrieblichen Prozesse genutzt werden können. Mit dem Instrument können Unternehmerinnen und Unternehmer die Möglichkeiten und die Gefahren der 4.0-Technologien kennen sowie einschätzen lernen und erhalten eine Hilfe zur systematischen Einführung der neuen 4.0 Technologien und autonomen Softwaresystemen in ihrem Betrieb. Die Potenzialanalyse Arbeit 4.0 gliedert sich in die INQA-Checks ein und wird in die Instrumentenfamilie der Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland sowie INQA aufgenommen.

Zurück