Details

Arbeitsschutz im Dialog, 13. Arbeitsschutzforum in Berlin

Am 26. und 27.09.2018 findet ein Arbeitsschutzforum unter dem Motto "Gemeinsam den Arbeitsschutz der Zukunft gestalten: Kontinuität im Wandel" im Café Moskau in Berlin statt.

Die Arbeitswelt wandelt sich und hält mit neuen, digitalen Arbeitsformen Herausforderungen für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit bereit. Gleichzeitig sind die Akteure weiterhin mit den klassischen Arbeitsschutzfragen in allen Bereichen befasst.

Im Rahmen der Veranstaltung findet die Session „GDA Orgacheck in der Betrieblichen Praxis“ statt. Hier erhalten Unternehmensverantwortliche, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Aufsichtspersonen Antworten auf die Frage, wie die Gefährdungsbeurteilung besser in kleinen und kleinsten Betrieben etabliert werden kann.

Der GDA-Orgacheck ist die am häufigsten genutzte Praxishilfe des INQA-Netzwerks Offensive Mittelstand. Er wurde gemeinsam mit Experten der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie entwickelt, um kleinen und mittleren Unternehmen einen niedrigschwelligen, praxisorientierten Einstieg in die Gefährdungsbeurteilung und eine systematische Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes zu ermöglichen. Federführung hat hier die Offensive Mittelstand/Initiative Neue Qualität der Arbeit und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Im Rahmen der Session „Prävention 4.0 - Praxishilfen für die Bewältigung des digitalen Wandels“ bekommen Unternehmensverantwortliche, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Aufsichtspersonen, Berater, Arbeits- und Sozialwissenschaftler ein neues Instrument präsentiert. Die „Potenzialanalyse Arbeit 4.0“ gibt kleinen und mittleren Unternehmen in der digitalen Transformation einen Kompass an die Hand, wie die neuen Herausforderungen der digitalen Transformation gemeistert werden können. Dabei ist der Stellenwert von Sicherheit und Gesundheit in der digitalen Transformation zentral. Außerdem berichten Vertreter aus den beteiligten Pilotunternehmen von ihren Erfahrungen mit den bereits entwickelten Praxishilfen. 
https://www.gda-portal.de/DE/Downloads/pdf/13_Arbeitsschutzforum_Flyer.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Ansprechpartnerin: Anja Cordes

Zurück