Details

Auslandsmarkterschließung

Projekttyp Drittmittelprojekt
Träger gefördert durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg (MFW)
Laufzeit 01.01.2016 – 30.06.2017
Betreuer Ewald Heinen

Sensibilisierung und Begleitung kleiner und mittlerer Handwerksunternehmen im Bereich der Auslandsmarkterschließung

 

Motivation

Europäisierung und Globalisierung sowie die Nachfrage nach grenzüberschreitenden Dienstleistungen haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen. In Baden-Württemberg werden über 40 % der Wertschöpfung im bzw. mit dem Ausland erwirtschaftet. Speziell im baden-württembergischen Handwerk betreiben über 5.000 Unternehmen regelmäßig Export. Bei vielen Handwerksunternehmen ist das Potential zur Internationalisierung, die Exportfähigkeit, zwar vorhanden, wird aber nur unzureichend ausgeschöpft. Sie muss, ebenso wie die Innovationskraft der Unternehmen, gestärkt werden, um so deren Zukunftsfähigkeit zu festigen und ihre Wirtschaftlichkeit langfristig zu erhöhen.

 

Projektziele

Dieses Projekt wird von Handwerk International Baden-Württemberg (HIBW) verbunden mit einem weiteren vom MFW geförderten Vorhaben zur Stärkung der Innovationsfähigkeit der Unternehmen sowie mit dem itb-/ifh-Projekt „Handwerk 2025“, hier speziell im Themenfeld „Internationalisierung“, in dem HIBW Partner zur Durchführung des entsprechenden Themenworkshops ist. Aufgabe des itb ist in erster Linie die strategisch-methodische Unterstützung, z.B. durch Einbringen der Methodik der Systematischen Dienstleistungsgestaltung.

 

 

Zurück