Beraterseminare

Weiterbildung der Betriebsberater der Handwerksorganisation

Zu den Grundaufgaben des itb gehört die Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten für die Betriebsberater der Handwerksorganisation. Durch diesen ständigen Input wird der hohe Qualitätsstand der Betriebsberatung im Handwerk gesichert.

Im Jahr 2020 finden Weiterbildungsveranstaltungen statt zu Maschinen- und Immobilienbewertung, IT-Sicherheit, Geschäftsmodellinovation und Betriebsplanung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die intensive Qualifizierung der Berater im Bereich der Immobilienbewertung.

 

Um den hohen Standard der Immobilienbewertungen zu sichern, wird, beginnend im September 2020, eine umfassende Qualifizierungsmaßnahme durchgeführt. Durch diese aus mehreren Modulen bestehende Fortbildung mit Abschlussprüfung wird die von den Berater der Handwerksorganisation durchgeführte Gesamt-Unternehmensbewertung nach AWH-Standard konsequent zum Nutzen der Handwerksunternehmen weiterentwickelt und abgerundet.

 

Beraterweiterbildung 2020

Technik, IT, Arbeits- und Umweltschutz

13.01. - 15.01.2020

Erfahrungsaustausch IT-Sicherheitsbotschafter.

Routenplaner- App und IT- Grundschutzpraktiker (BSI)

Mainz

 

 

Beratungsmethoden / Fachübergreifende Themen

11.02. - 12.02.2020

Vorbereitung und Durchführung von Online-Seminaren

Konstanz

06.10 - 07.10.2020         

Vorbereitung und Durchführung von Online-Seminaren

Dresden

 

 

Betriebswirtschaft

03.03. - 05.03.2020

Vom Handwerker zum Lösungsanbieter, Teil I - Strategische Zukunftsorientierung von Handwerksbetrieben durch  methodische Entwicklung zum innovativen Dienstleister

Oberhausen

22.04. - 24.04.2020

Nachhaltige Unternehmenszukunft

Karlsruhe

 

 

Technik, IT, Arbeits- und Umweltschutz

19.10. - 21.10.2020

Qualifizierung zum IT-Sicherheitsbotschafter,

Teil III mit Prüfung

Mainz

12.10. - 14.10.2020

Betriebsplanung IV - bau- und

gewerberechtliche Rahmenbedingungen in

ihrer praktischen Auswirkung auf

Handwerksbetriebe

Osnabrück

verschoben auf 2021

Qualifizierung zum IT-Sicherheitsbotschafter, Teil I

Mainz

21.09. - 23.09.2020

Bundestagung der technischen Berater -

Aktuelle Fragen der technischen Beratung

Karlsruhe

verschoben auf 2021

Qualifizierung zum IT-Sicherheitsbotschafter, Teil II

Mainz

 

 

Wertermittlung im Handwerk

02.-04.11.2020

Maschinenbewertung, Teil I und II - Einführungsworkshop

Bamberg

wird mit Teil I
verbunden

Maschinenbewertung, Teil II - Arbeiten mit

AWH- MaPRO

Bamberg

14.09. - 16.09.2020

Qualifizierung AWH- Immobilienbewertung, Teil I

Berlin

09.11. - 11.11.2020

Erfahrungsaustausch Maschinenbewertung

Leipzig

23.11. - 25.11.2020

Qualifizierung AWH- Immobilienbewertung, Teil II

Köln

07.12. - 09.12.2020

Anwender- Erfahrungsaustausch Immobilienbewertung

Magdeburg

 

Die im Jahr 2017 erstmalig, in Anlehnung an das frühere itb-Kontaktstudium, durchgeführte Bundestagung der technischen Berater, wird auch 2020 stattfinden und soll, wegen des großen Zuspruchs von Seiten der Beraterkolleginnen und –kollegen zur dauerhaften Einrichtung werden, immer im Herbst in Karlsruhe.

Alle Themen mit weiteren Detail zu den Inhalten, Veranstaltungstermine und Ver­an­staltungsorte sowie die Mög­lichkeiten zur Anmeldung sind detailliert im Beratungs- und Informations­system für Technolo­gie­transfer im Handwerk (BISTECH) unter www.bistech.de zu finden.

Ansprechpartner: Ewald Heinen

 


Transferinitiative

Wie lassen sich Ideen für neue digitale Lösungen in marktfähige Dienstleistungen umsetzen? Wie müssen Geschäftsmodelle gestaltet werden, um in der digitalen Welt bestehen zu können? An welchen Stellschrauben müssen kleinere und mittlere Betriebe drehen, um trotz knapper Ressourcen mit digitalen Innovationen erfolgreich zu sein? Solche und ähnliche Fragen sind von hoher praktischer Bedeutung für all diejenigen, welche die Chancen der Digitalisierung nutzen möchten und nach Wegen suchen, das eigene Unternehmen „fit“ für die Zukunft zu machen. Die durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderte Transferinitiative „Dienstleistungs­innovation und Digitalisierung“ bietet praxisnahe Hilfestellungen. Sie unterstützt kleinere und mittlere Unternehmen dabei, digitale Geschäftsmodellinnovati­onen systematisch umzusetzen, die Produktivität zu steigern und so ihre Position im Wettbewerb zu stärken.

Unternehmerabende
Regelmäßig stattfindende, in enger Zusammenarbeit mit Kammern und Verbänden organisierte Unternehmerabende bieten die Möglichkeit eines intensiven Informations- und Erfahrungsaustauschs. Referentinnen und Referenten aus der Praxis berichten über die Entwicklung neuer digital unterstützter Dienstleistungen und regen somit sowohl Berater als auch weitere Betriebe zur Nachahmung an.

Qualifizierung zum Dienstleistungsberater 
Um kleinere und mittlere Betriebe in möglichst großer Zahl und dauerhaft unterstützen zu können, richtet sich die Transferinitiative auch an Beraterinnen und Berater als Multiplikatoren. Nicht nur die Betriebsberater der Handwerksorganisation, auch Berater anderer Organisationen oder freie Berater sind angesprochen und können an den kostenlos angebotenen Schulungsworkshops teilnehmen:

  • Basisseminar (Modul I):
    Systematische Dienstleistungsentwicklung für den Mittelstand – mit Service Engineering in fünf Schrit­ten zur neuen Dienstleistung
  • Aufbauseminar „Dienstleistungsproduktivität“ (Modul II):
    Mit dem Service Navigator zu mehr Dienstleistungs­produktivität – ein Strategie- und Steuerungsinstru­ment für kleine und mittlere Unternehmen
  • Aufbauseminar „Geschäftsmodellinnovation“ (Modul III):
    Die Potenziale von Smart Services und digital unterstützten Dienstleistungen gezielt nutzen, Geschäftsmodellinnovationen und neue Dienstleistungsangebote systematisch entwickeln

Alle drei Seminare werden im Herbst 2020 erneut durchgeführt. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Erfahrungsaustauschkreise
Als Plattform zum kontinuierlichen Austausch und zur Weiterentwicklung der Unterstützungsangebote dienen Erfahrungsaustauschkreise. Hierbei werden Lernerfahrungen der geschulten Beraterinnen und Berater sowie der Kammern und Verbände diskutiert und die Angebote für kleine und mittlere Unternehmen weiter geschärft. Außerdem gibt die Transferinitiative so wirtschaftspolitische Impulse für die weitere Unterstützung von Dienstleistungsunternehmen in Baden-Württemberg.

Die Transferinitiative „Dienstleistungsinnovation und Digitalisierung“ wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert und gemeinsam seitens des Fraunhofer Instituts Arbeitswirtschaft und Orga­nisation IAO, des itb – Institut für Betriebsführung im DHI e.V. und der Universität Siegen mit Unterstützung baden-württembergischer Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammern sowie der Wirtschaftsver­bände, wie etwa  RKW Baden-Württemberg, durchgeführt.

Ansprechpartner: Ewald Heinen