Details

DHI

Wie weit ist mein Betrieb beim Thema Künstliche Intelligenz?

Wie kann ich das Thema Künstliche Intelligenz (KI) in meine Betriebsberatungspraxis integrieren und wie können gerade KMU und das Handwerk von KI gewinnbringend profitieren? Diese Fragen möchte das Projekt KomKI beantworten.

Hierfür hat das Projektteam 37 Lernsequenzen entwickelt. Diese werden nun in sogenannten Lern- und Experimentierräumen kollaborativ erprobt und optimiert.

Im April startet das gemeinsame Lernen mit Beratenden. Hierfür haben wir KI-Trainerin Sarah Rübel vom Mittelstand-Digital-Zentrum Kaiserslautern eingeladen. Sie wird den KI-Readiness-Check vorstellen. Unternehmen können hierdurch ihr eigenes KI-Potential selbstständig ermitteln. Anschließend geht es in den gemeinsamen Erfahrungs- und Diskussionsaustausch.

Logo Handel innovativ

Abbildung 1: KI Readiness vom Profi, Projekt KomKI/Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern

Neben dieser Kooperation starten wir zudem unser E-Learning Angebot auf Basis der Lernplattform des INQA-Projekts SmaLeTax.

Es kann nun gemeinsam gelernt, ausprobiert und experimentiert werden. So können die Lernenden bedürfnisorientiert genau das lernen, was für sie in ihrem Arbeitskontext wichtig ist. Beratende können zudem erfahren, wie sie das Thema KI in ihre Betriebsberatung integrieren können.

Ansprechpartner und -in:

Name: Judith Schliephake, Andreas Heinen

Tel.: 0721/93103-20/-19

Mail: schliephake@itb.de / aheinen@itb.de

 

 

Zurück