Details

itb

Wie die Arbeitswelt 4.0 gestalten

Zweiter Kongress des Verbundprojektes „Prävention 4.0“ am 16. November 2017, in der Zeche Zollverein, Essen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Präsentation der bisherigen Ergebnissen sowie konkreter Maßnahmen für die Gestaltung und Organisation von Arbeit im digitalen Wandel.

 

Wir befinden uns mitten im Prozess der digitalen Transformation, der unsere Arbeit, Unternehmensführung und Betriebsorganisation verändern wird. So stehen zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen und deren Unterstützungspartner vor vielen Fragestellungen und Herausforderungen, diesen Wandel zu meistern. Das BMBF-Verbundprojekt „Prävention 4.0“ und die Offensive Mittelstand laden daher gemeinsam ein zum Kongress

Prävention 4.0 – sicher, gesund und produktiv - Maßnahmen für die Gestaltung und Organisation von Arbeit im digitalen Wandel

am 16. November 2017 in Essen

von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Oktogon Zeche Zollverein,

Gelsenkirchener Str. 181 in 45309 Essen.

 

Dort wird basierend auf  aktuellen Erkenntnissen präsentiert, welche Auswirkungen die neuen 4.0-Technologien auf Führung, Kultur, Organisation sowie Sicherheit und Gesundheit haben. Mit Experten aus 4.0-Unternehmen des Mittelstands und des Handwerks sowie mit Vertretern der Wissenschaft und Politik wird diskutiert, mit welchen Maßnahmen die Arbeitswelt 4.0 sicher, gesund und produktiv gestaltet werden kann.

Auf dem Kongressmarktplatz zeigen Aussteller Einsatzgebiete der neuen Technologien und man kann Datenbrillen, Exoskelette oder Serviceroboter live erleben.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Da das Platzangebot begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur mit Anmeldung und Teilnahmebestätigung möglich.

Informationen zum Programm und der Anmeldung finden sich im Kongress-Flyer.

Über diesen Link können Sie sich zur Veranstaltung anmelden Zur Anmeldung benutzen Sie bitte die blau unterlegt Schaltfläche „ohne Anmeldecode fortfahren“.

Wir freuen uns, im November auch zahlreiche Vertreter aus dem Handwerk in Essen begrüßen zu dürfen.

 

Ansprechpartner/-in:

Anja Baumann

Tel.: 0721 - 93103-25

Mail: Baumann@itb.de

 

Zurück