Details

itb

Neue Veröffentlichung: OM-Potenzialanalyse „Arbeit 4.0“

OM-Potenzialanalyse "Arbeit 4.0"

Als neue Praxishilfe, die kleinen und mittleren Betrieben Wege zur erfolgreichen Einführung von 4.0-Technologien aufzeigt, steht Unternehmerinnen und Unternehmern ab sofort ein weiterer Praxischeck des INQA-Netzwerks Offensive Mittelstand zur Verfügung, mit dem die Wettbewerbsvorteile und die großen Potenziale des digitalen Wandels für das eigene Unternehmen systematisch erschlossen werden können. Das itb beteiligte sich an der Erstellung der Potenzialanalyse `Arbeit 4.0´ und begleitete deren Entwicklungsprozess.

Die Potenzialanalyse Arbeit 4.0 unterstützt und hilft speziell kleinen und mittleren Unternehmen

Nahezu alle Betriebe nutzen bereits 4.0-Technologien, ob bewusst oder unbewusst. Geräte wie Smartphones, Tablets, Fahrzeuge oder Anwendungen wie Apps oder Messenger-Dienste sind aus dem Alltag vieler Betriebe nicht mehr wegzudenken. Wie Ergebnisse aus der Forschung sowie Erfahrungen aus der Praxis zeigen: Je systematischer die neuen 4.0-Technologien im Betrieb eingeführt werden, desto erfolgreicher deren Nutzung. 

Als Selbstbewertungscheck hilft die OM-Potenzialanalyse Arbeit 4.0 kleinen und mittleren Unternehmen zu überprüfen, ob und inwiefern sie die Potenziale von 4.0-Technologien in Ihre betrieblichen Prozesse einbeziehen und einführen können. Möglichkeiten und Gefahren der 4.0-Technologien und der künstlichen Intelligenz werden aufgezeigt und sie lernen diese richtig einzuschätzen.

Die Betriebe erhalten Hilfe zur systematischen Einführung der neuen 4.0-Technologien und autonome Softwaresysteme (inkl. künstlicher Intelligenz): Die Potenzialanalyse „Arbeit 4.0“ umfasst den kompletten Prozess der Technologieeinführung. Von der Strategie zur Planung über die Beschaffung, zum Umgang mit den Daten, den benötigten Kompetenzen bis zu Auswirkungen auf die Führung. Sie kann von vorne bis hinten durchgearbeitet werden oder die Bausteine können je nach Bedarf bearbeitet werden. Ob digitaler Einsteiger oder erfahrener Technologienutzer, jeder Betrieb findet Hilfestellungen und neue Anregungen.

Das itb beteiligte sich an der Erstellung der Potenzialanalyse.  

Die Potenzialanalyse Arbeit 4.0 wurde von den Partnern der „Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland“, im Rahmen des Verbundprojektes „Prävention 4.0“, entwickelt. Das Verbundprojekt „Prävention 4.0“, an dem auch das itb beteiligt ist, wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und betreut vom PTKA Projektträger Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie.

Den OM-Praxis-Check gibt es als Online-Tool: www.check-arbeit40.de, als PDF-Download sowie als Printbroschüre.

Gerne können Sie die Printversion kostenlos beim itb anfordern (info@itb.de)

Zurück