Details

DHI

Gutes Personal ist kein Zufall

Das itb auf dem 4. Freiburger Unternehmer Symposium

Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von den Beschäftigten ab. Sie sind diejenigen, die für Wertschöpfung und Innovationen in Unternehmen verantwortlich sind. Durch den drohenden Fachkräftemangel verschärft sich jedoch der Wettbewerb um gutes Personal. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, gute Beschäftigte zu finden, zu fördern und langfristig zu binden. Strategischer und insbesondere mitarbeiterorientierter Personalführung kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu.

Im Rahmen des 4. Freiburger Unternehmer Symposiums führten Andreas Ihm und Anja Cordes den Workshop „Gute Personalführung“ durch. Vor den 35 Teilnehmern wurde abgebildet, dass gute Personalführung in Zukunft noch wichtiger wird, denn mit dem demografischen Wandel müssen Unternehmen zukünftig einen starken personellen Rückgang kompensieren. Auch kleinen Unternehmen kann es gelingen, unter den Bedingungen des Fachkräftemangels gute Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Eine der zentralen Voraussetzungen hierfür ist eine gute Führung und eine klare Personalstrategie. Hier setzt der INQA-Check "Personalführung" an, an dessen Entwicklung das itb als Partner der Offensive Mittelstand und beauftragt vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales beteiligt war. Damit können vor allem Unternehmer kleiner Betriebe systematisch die Qualität ihrer Personalführung überprüfen.

Zugleich finden Unternehmer dort viele Anregungen für eine gute Personalführung, die ihnen dabei helfen, die Beschäftigten zu befähigen und zu motivieren, sie zu binden und neue Beschäftigte zu finden. Anhand des Checks können Unternehmen außerdem ihre Attraktivität als Arbeitgeber analysieren und ihr Personalmarketing gezielt verbessern. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet der Check Unterstützung. Da das Instrument modular aufgebaut ist, können Themen wie „und Themen wie „Personalgewinnung“, „Arbeitgeberattraktivität“, „Grundhaltung gegenüber den Beschäftigten“ oder auch „Die eigenen Stärken und Schwächen als Führungskraft kennen“ je nach Bedarf aufgegriffen werden. Anhand praktischer Beispiele und Erfahrungen wurden den Workshop-Teilnehmern das Konzept und die Inhalte des Checks sowie mögliche Formen des Einsatzes dargestellt.

Auf den INQA-Check „Personalführung“ von der „Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland“ kann kostenlos zugegriffen werden: https://www.inqa-check-personalfuehrung.de/check-personal/daten/mittelstand/index.htm

 

Öffnet neues Fenster

Gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks ist das Institut für Betriebsführung im DHI e. V. Partner der Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland.

Das Netzwerk fördert eine erfolgreiche, mitarbeiterorientierte Unternehmensführung durch die Entwicklung zeitgemäßer Standards und Praxisinstrumente und bietet vielfältige regionale   Unterstützungsstrukturen speziell für den Mittelstand.

Derzeit arbeiten über 250 Partner in der Offensive Mittelstand mit, unter anderem Bund und Länder, Unternehmerverbände, Fachverbände, Innungen, Handwerkskammern, Gewerkschaften, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und Forschungsinstitute.

Weitere Informationen: www.offensive-mittelstand.de

 

Ansprechpartner:

Anja Cordes

 

Zurück