Details

KoBial

Projekttyp Drittmittelprojekt
Träger gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Laufzeit 14.07.2016 - 13.07.2018
Betreuer Dr. Uta Cupok

Kooperative Bauvorhaben im Sozialwesen - Wertschöpfungssysteme und Service-Engineering

Motivation

Wohnen ist ein Grundbedürfnis der Menschen. Jede fünfte in Deutschland lebende Person ist über 65 Jahre alt und die meisten davon möchten auch im Alter so lange wie möglich in ihrer eigenen Häuslichkeit bleiben. Die Unterstützung eines selbständigen Lebens im Alter gilt als eines der chancenreichsten und zugleich eines der herausforderndsten Anwendungsfelder von Smart Home & Living-Technologien. So spielen bei der Auswahl, Planung und Realisierung von Technologie-Kompositionen die bestehenden Wohngegebenheiten der hilfe- und unterstützungsbedürftigen Personen eine tragende Rolle. Jedoch fehlt den Mitarbeitern aus dem sozialen Bereich bislang bei der Betrachtung der Wohnumgebung eine systematische, wissensbasierte und rechnergestützte Berücksichtigung von räumlichen Bedingungen in der Wohnung des Unterstützungsbedürftigen. Auf der anderen Seite hängen Dienstleistungen auf Basis von Smart Home & Living -Technologien und der daraus resultierende Kundennutzen sehr stark von der Kooperation mehrerer Akteure (Pflege, Handwerk, Berater, Planer) ab. Die Vernetzung der Akteure ist aktuell nur unzureichend abgedeckt.

Projektziele

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von neuartigen Wertschöpfungssystemen (im Sinne moderner IT-basierter unternehmensübergreifender Wertschöpfungsnetzwerke) für Handwerker, Berater/Planer, Architekten und Betreiber der Einrichtungen im Bereich des Wohnens für Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf. Dies soll auf Basis des Service-Engineering-Ansatzes und unter Nutzung von Smart Home & Living -Systemen geschehen:

  • Berater/Planer, Architekten und das Handwerk optimieren ihre Wertschöpfungsprozesse und erweitern ihr jeweiliges oder auch gemeinsames Dienstleistungsportfolio rund um Smart Home & Living (z.B. Beratung zum Betreuten KoBial - Kooperative Bauvorhaben im Sozialwesen - Wertschöpfungssysteme und Service-Engineering Wohnen bzw. Wohnen mit Service, Planung und Umsetzung individueller Lösungen, Betreuung, Wartung, weitere Folge-Dienstleistungen mit Pflegeeinrichtungen).
  • Handwerker verschiedener Gewerke (z. B. Elektrohandwerk, Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk) positionieren sich proaktiv und kompetent in dem wachsenden Smart Home & Living-Wertschöpfungssystem
  • Pflegeeinrichtungen und das Handwerk sorgen gemeinsam für Betrieb und Zuverlässigkeit der Smart Home & Living-Systeme und bieten passende Dienstleistungen an.
  • Betreiber können den Bewohnern hochwertige Dienstleistungen gebündelt anbieten (Mieterservice, Pflege, Notrufanbindung...).

Das Projekt „KoBial“ adressiert die durchgängige Unterstützung der Planung von Smart Home & Living-Technologien. Mittels Anforderungen aus Unterstützungs- und Pflegebedarf, sowie Wohnumgebung können Bauvorhaben individuell umgesetzt werden. Damit wird die aktuell existierende Lücke zwischen der fachlichen Umsetzung (z.B. für die Unterstützung und Pflege in der Häuslichkeit) und der Bauplanung, sowie der Systeminstallation geschlossen.

weitere Informationen

Abbildung 1: Wertschöpfungssystem für kooperative Bauvorhaben im Sozialwesen

Zurück